Trendsetter: Akoya Perlen

Akoya Perlen: Der Must-Have-Schmuck einer neuen Generation


Akoya Perlen haben gerade ihren Moment – oder sollen wir eher sagen ihr Jahrzehnt? Nicht mehr seit den 1940er, als die Akoya-Perlen zum ersten Mal dem amerikanischen Publikum vorgestellt wurden, waren diese weißen Perlen so beliebt und zugleich noch ein Fashion-Statement wie heute. In den letzten Jahren hatte man den Eindruck, dass Generationen von Frauen, besonders die jüngeren, der Akoya Perle fast ein Rockstar-Image verliehen haben. Lassen Sie uns einen genaueren Blick auf diese Perlen werfen, denn eins ist klar: Akoya Perlen sind sicher kein kurzweiliger Trend.


Glanz wie keine Andere


Akoya-Perlen wachsen in den Gewässern entlang der Küsten von China und Japan und haben den wohl feinsten Perlmutt als jede andere Perle aus dem kalten Salzwasser. Von Insidern werden sie auch gern als „Rolls-Royce der Perlen“ bezeichnet, da sie einen unverwechselbaren Glanz in der Welt der Perlen genießen. Wenn man sie in Ketten oder Ohrringen nah am Gesicht trägt, verleihen sie der Haut einen nahezu unnachahmlichen Glanz. Akoya Perlen erleuchten jedes Gesicht, Ihre Augen sowie Ihr Lächeln. Das rosé-weiße Lüster ist einfach schmeichelhaft.


Influencer auf dem Laufsteg und Roten Teppich


Seit etwa drei Jahren sieht man Akoya Perlenketten immer häufiger auf Laufstegen und Roten Teppichen. Mal einzeln, mal im Mix mit anderen Schmuckstücken, in verschiedenen Größen und Formen. Alle Styles beweisen: Akoya-Perlen sind einzigartig und erinnern nicht im geringsten an den Stil unserer Großmütter. So ist es auch kein Wunder, dass man die Perle auch bei Instagram sieht. Im Couture-Bereich sind die weißen Perlen ein heißer Trend, der nicht nur als Schmuckstück, sondern auch an Kleidung und Schuhen zu finden ist. Auch in der Social Media-Welt ging dieser Trend längst viral: Nicht nur Superstars, auch Models tragen Perlen in ihrem Alltag oder auf den Roten Teppichen dieser Welt und wir lieben jeden einzelnen Style davon.


Große Akoya Perlen sind echte Hingucker

Neue Größen von Akoya Perlen hauchen dem Perlenschmuck-Design nun neues Leben ein. Waren damals noch sechs Millimeter große Perlen die reguläre Größe, sind sie heute deutlich größer (8 mm und mehr). Es gibt aber auch kleinere Versionen mit nur zwei Millimeter. Alle haben aber eins gemeinsam: Sie besitzen den gleichen großartigen Glanz wie ihre gewöhnlich großen Artgenossen, aber die verschiedenen Größen bieten mehr kreativen Spielraum.

Akoya Perlenohrstecker - Calissi
€1.099,00

NEWSLETTER